fahren

fait accompli

die karre ist bezahlt. noch kann ich es nicht recht glauben. noch weiss auch seine liebste nicht wirklich, was da heute passiert ist. DSCF3108

manche karren zeigt man besser in schwarz/weiss. vor allem, wenn das vor-handensein von klarlack nur in alten prospekten nachvollzogen werden kann.

DSCF3107für 1’800 chf gibt es eine richtig grosse klappe, endlos stauraum und eine extraportion crocodile-dundee feeling dazu. ideal für viele lange ferienfahrten mit angehängten rapido. denn dies ist die offizielle begründung für den verrückten kauf, welcher immerhin locker das 10-fache des anschaffungspreises verschlingen könnte, ginge vieles auch nur annähernd so schief wie damals beim suisse. hör ich ihn nicht noch schwören nimmermehr eine karre zu kaufen, welche 20 jahre gestanden hat und NICHT läuft?

DSCF3113

skurril der kontrast der plüschigen pornofauteuils zum ultraspartanischen splitterplastikarmaturenbrett und den gummimatten am boden. unter letzteren übrigens primitivste brackwasserlebensformen derzeit idealste lebensbe-dingungen vorfinden.

DSCF3110

gefühlte 80 PS sollten dem 1500er simca-maschinchen mit dem ikonischen glasexpansionsgefäss zu entlocken sein…wenn dann mal die löcher in den kolben zugeschweisst sind… derzeit zieht unser künftiger hobby-dundee den rapido mit einem drehmomentstarken 2.2 liter sti über die hügel.

IMG_2570

simca. alles hier. die passion des einen bruders.

IMG_2533

peugeot. die passion des andern der sympathischen brüder. dieser hier mit 40tkm. wer hat zuletzt einen ROTEN 505 der ersten serie gesehen? nicht metallic. mit braunem interieur. sagenhaft. 

IMG_2573

kollateralprofit für den geduldigen begleiter des armen käufers. 504 leder in edlem tabakbraun und in ungesehenem zustand. nur riechen tut das ensemble momentan noch nach jener unverwechselbaren mischung die jeder kennt, der schon einmal alte peugeots geschraubt hat. ich staune darüber immer wieder. egal ob 504, 404 oder 304. alle nullvierer riechen gleich, wenn sie mit geschlossenen scheiben ein paar jahrzehnte rumgestanden haben. so wie der silberne 74er TI, welchem ich diese garnitur ausbauen durfte. weniger lustig ist, dass sich meine liebste morgen früh fragen wird, weshalb der 807 derart penetrant stinkt…

 

 

 

 

 

Advertisements

Kategorien:fahren

Tagged as:

1 reply »

  1. Ich erinnere mich gut an diverse Szenen in „La boum“, in denen Claude Brasseur in so einem Wagen Paris unsicher macht. Glückwunsch, Roger! Und hoffentlich nur wenige Standschäden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s