strassenrand

1000 meter

1000 meter ist die karre gelaufen nach dem einwinterungsvolltanken. es sind die momente in welchen man sich fragt, ob man sowas überhaupt bloggen soll. oder besser für sich behalten würde. IMG_1128.jpgzum glück hat meine liebste humor und geduld und ein abschleppseil gefunden..IMG_1133.jpgdie startversuche mitten im quartier habe ich danach schnell wieder aufgegeben. und: für einen membranriss ist das definitiv zu viel rauchentwicklung. auch der geruch ist eher befremdlich..IMG_1134.jpgein böser gedanke taucht auf. mit dem andern auto fahre ich zurück zur tanke. hat mich der grüne kleber auf der säule genarrt? oh mann. wenigstens ist die kugelfischer mal wieder richtig gut geschmiert. und zwar bis nach vorne zu den injektoren. aber wie krieg ich das zeugs jetzt da wieder raus? mitten im quartier? dabei wollte ich nach 3 wochen parkettlegen doch wieder einmal ein wochenende ohne arbeit…

Advertisements

Kategorien:strassenrand

6 replies »

  1. nach dem ersten schock beim lesen musste ich dann doch etwas lächeln.
    keine schadenfreude, überhaupt nicht! aber die geschichte hat eine gewisse komik.
    habe mir vorgestellt wie du deinem schätzchen noch das beste für den winter auf den weg geben wolltest, aber deine gedanken waren bei deiner neuen 308 flamme…..
    ist diesel kein guter konservierungsstoff über den winter? wenn dem so wäre, würde ich mich erst 2017 darum kümmern.

    tut mir echt leid, aber dein blog muss ja von etwas leben

  2. 1990, Sommer, Sonntag morgen früh, Studentenjob Dienst an der AVIA-Tankstelle Mythenquai Zürich: 504 Cabrio, rot, tankt draussen. Steht anschliessend 5 Minuten dort und fixiert die Tanksäule. Kommt herein „Jetzt habe ich tatsächlich Diesel getankt. Was soll ich jetzt machen?“. Auto weggeschoben, TCS angerufen, Café offeriert. Nach einer Dreiviertelstunde Warten folgende Frage „Tanken hier viele Leute Diesel?“ Es geht, wieso? „Wissen Sie, den Reservekanister habe ich auch noch gefüllt, vielleicht kann ich den jemandem verkaufen…?.“

    • schöne geschichte! selber habe ich grad 3 kanister mit diesel rumstehen. die entsorgung ist gar nicht so simpel, da hier noch 10 liter bleifrei drin sind, welche jeden modernen diesel töten würden. aber im dorf fährt jemand alte militär 2DM. die sollen das problemlos verwerten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s